49,90 

Enthält 19% MwSt.
Kostenloser Versand
Lieferzeit: 2 - 4 Tage

Ab einem Warenwert von 150,00 Euro versenden wir versandkostenfrei innerhalb Deutschland.    Jetzt einkaufen

Brawa 50725
GEDECKTER GÜTERWAGEN GLMRS[1364] DER DR

49,90 

Enthält 19% MwSt.
Kostenloser Versand
Lieferzeit: 2 - 4 Tage

Brawa 50725
H0 GÜW Glmrs [1364] DR IV

3 vorrätig

Zur Wunschliste hinzufügen
Zur Wunschliste hinzufügen
Katalog Nr: 50725
Spur: H0
Bahnverwaltung: DR
Epoche: IV
Hersteller: Brawa
Maßstab: 1:87
Stromsystem: DC
Altersfreigabe: 15+
EAN: 4012278507255
WEEE-Reg.-Nr.: DE14862574

GEDECKTER GÜTERWAGEN GLMRS[1364] DER DR
Betriebsnummer: 21 50 136 4245-3

MODELLDETAILS

Metallachslager
Drehgestell mit Dreipunktlagerung
Vorbildgerechter Rahmenaufbau
Extra angesetzte Achslagerdeckel
Bremsbacken in Radebene
Extra angesetzte Griffstangen, Tritte und Bremsanlage
Extra angesetztes Achsbremsgestänge
Durchbrochene Wagenkastenstütze

INFORMATIONEN ZUM VORBILD

Die Deutsche Reichsbahn war stetig bemüht, ihren Fahrzeugpark zu erweitern und zu erneuern. Als Nachfolgerbauart des Gms Oppeln kann somit der Gm(h)s Bremen gesehen werden. Dem Stand der Technik folgend, wurden die Gm(h)s Bremen ab 1943 in geschweißter Konstruktion gefertigt und erhielten mit 7 m einen extrem langen Achsstand um die gewünschte Laufruhe der Fahrzeuge zu erzielen. Darüber hinaus verwendete man erstmals 260 mm hohe Langträger, konnte diese aber leichter ausführen und insgesamt etwa 25 % der Kosten im Vergleich zur Vorgängerbauart, dem Gms Oppeln einsparen. Die genaue Anzahl der bis Kriegsende gelieferten Wagen ist nicht bekannt. Aufgrund vorhandener Bestandslisten kann man jedoch von mindestens 7.230 Stück ausgehen, welche bei diversen Staatsbahnen verblieben. Die Hauptverwaltung der Reichsbahn in der Brit-US-Zone ließ die Fertigung von Gm(h)s 35 1949 durch neue Bestellungen wieder aufnehmen, benötigte man durch die zahlreichen Kriegsverluste schnell neue Güterwagen um die aufkommenden Transportvolumen bewältigen zu können. Konstruktiv gab es gegenüber der ursprünglichen Ausführung kleine Änderungen. Die auffälligsten waren sicherlich die nun senkrechte Strebe auf der Ladetür und der Entfall der stirnseitigen Diagonalen. Bis Ende 1950 kamen dadurch 5.925 weitere Gm(h)s in den Bestand der Deutschen Bundesbahn (DB). Bei der Deutsche Reichsbahn der sowjetischen Zone nahm man die Produktion bereits Ende 1945 wieder auf und reihte sie als Gmhs 11 ein. Die Reichsbahn kam so auf einen Gesamtbestand von ca. 800 Wagen dieser Bauart. Ein Großteil der Wagen wurde ab 1967 im RAW Magdeburg modernisiert. Dabei erhielten die Wagen UIC Lade- und Lüfterschieber, wurden im oberen Drittel der Seitenwände verblecht, mit Blechdächern versehen und auf rollengelagerte Radsätze umgebaut.

Zusätzliche Informationen

Hersteller

Epoche

Stromsystem

Waggons

Kostenloser Versand

Ab einem Warenwert von 150,00 Euro versenden wir versandkostenfrei innerhalb Deutschland.

Sichere Bezahlung

Wir bieten eine sichere Einkaufsgarantie

100% Zufriedenheit

14 Tage Geld-zurück-Garantie

Wir sind on Tour!

Liebe Kunden, Liebe Kundinnen, bitte beachten Sie unsere veränderten Öffnungszeiten, während wir zur Intermodellbau Dortmund unterwegs sind. Vom 12.04.2024 bis 25.04.2024 ist unser Shop in Wankendorf geschlossen. In dieser Zeit vom 12.04.2024 bis 22.04.2024 ist auch der Warenversand pausiert.

Wir würden uns freuen Sie persönlich auf der Intermodellbau zu treffen. Sie finden uns vom 18.04.2024 bis 21.04.2024 in Halle 7 Stand A06 der Messe Dortmund

Wir freuen uns auf Sie! Ihr De Isenboner Team

0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop